EMS. Das Training, das Zeit spart


EMS-Training kommt ursprünglich aus dem Reha-Bereich. Physiotherapeuten nutzen es schon seit vielen Jahren, um nach Verletzungen die Muskulatur gezielt aufzubauen ohne die betroffenen Gelenke strapazieren zu müssen.

Einmal pro Woche werden für 25 Minuten Elektroden an den großen Hauptmuskelgruppen (Beine, Bauch, Gesäß, oberer und unterer Rücken, Brust und Arme) befestigt. Durch leichte Impulse und individuell abgestimmte Bewegungen werden diese, sowie alle dazwischen und tiefer liegenden Muskeln stimuliert und somit trainiert.

 

Was möchten Sie mit dem EMS-Training erreichen?